Helen & Thomas

Elegant Wedding

Modern elegant New York City Style in Austria

Elegante Hochzeit in Österreich

Eine Traumhochzeit im amerikanischen Stil gepaart mit österreichischer Regionalität und katholischer Tradition. Helen & Thomas leben in New York und haben mich im April kontaktiert, um ihren großen Traum von einer Hochzeit in Österreich zu verwirklichen.
Ihr sehnlichster Wunsch war es, die kirchliche Trauung und die anschließende Feier im Herbst 2023 auszurichten. Nur ein halbes Jahr Planungszeit lag vor uns, aber diese Herausforderung nahm ich gerne an.
Wir starteten das Wochenende mit einem gemütlichen und traditionellen Abendessen im Landhauskeller.
Ein perfekter Ort, um den internationalen Gästen die österreichische Küche näher zu bringen.

Für den Hochzeitstag hatte sich das Brautpaar einen minimalistischen, aber sehr eleganten Look vorgestellt. Welche Location wäre dafür besser geeignet als das Aiola im Schloss St. Veit! 
Der Morgen hatte im Aiola Living Hotel mit dem Brautstyling, den Getting Ready Fotos und dem bewegenden First Look begonnen. Anschließend fuhr der Bräutigam mit dem Fotografen zur Kirche, um die Gäste zu begrüßen. Als alle Gäste ihre Plätze gefunden hatten, traf auch Helen am Ort der Trauung ein und die katholische Zeremonie begann.
Begleitet von einem englischsprachigen Pfarrer, einem Organisten und einem Tenor blieb kein Auge trocken.
Die wunderschöne Mariahilferkirche in Graz braucht nicht viel Dekoration, um imposant zu wirken. Deshalb setzten wir auf Kerzen in verschiedenen Größen im Gang zum Altar und ergänzten diese mit einem Willkommensschild.
Nach der emotionalen Trauung wurde das Brautpaar am Ausgang mit Rosenblättern empfangen und gleich darauf mit einem Oldtimer zum Schloss Aiola gefahren.
Für die Gäste hatte ich einen Shuttle-Bus organisiert.

Im Schloss sorgte die Band dafür, dass im Hintergrund bereits eine Playlist lief. Das Schlosspersonal empfing das Brautpaar und die Gäste mit Fingerfood und österreichischen Getränken wie Isabellafrizzante & Muskatellerfrizante. Aber auch klassische amerikanische Getränke wie Campari Spritzer wurden angeboten.
Dass der Empfang im Freien stattfand, hatten wir kurzfristig entschieden, denn am Morgen sah es nicht danach aus. Es regnete in Strömen. Ab Mittag war uns das Wetter jedoch wohlgesonnen und die Sonne schien.
Die Location wurde mit Floristik und Dekorationselementen von Mona Sorko geschmückt. Auch hier sorgten die Kerzen für eine romantische Atmosphäre und vor allem die Tischdekoration übertraf alle Erwartungen.
Zusätzliche Details auf die ich Acht gab, waren die Frischmacher wie Haarspray, Deodorant oder auch Pfefferminzbonbons auf den Toiletten sowie das Willkommensschild und der Sitzplan.
Die Rosen, die Mona Sorko so toll in Szene setzte, kamen von einem Grazer Gärtner. So wurde auch hier Regionalität geboten.

Bei der Speisenauswahl wurde ebenso auf Regionalität & Saisonalität geachtet. So kam unter anderem eine Kürbissuppe zum Einsatz und neben der Hochzeitstorte durfte natürlich auch ein klassischer Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster nicht fehlen.
Damit die Gäste auch bei den kühlen Temperaturen im Oktober den Balkon benutzen konnten, haben wir diesen mit 2 Heizstrahlern ausgestattet. Diese Entscheidung wurde 2 Tage vor der Hochzeit aufgrund des Wetters getroffen.
 
Mit dem 1. Tanz startete die Party, begleitet von einer stimmungsvollen 5 köpfigen Band. Ein kleines Highlight war der zusätzlich gebuchte Saxophonist. Passend zum amerikanischen Stil gab es ein Open Bar Konzept, bei dem die Gäste von einem eigens organisierten Show Barkeeper mit leckeren Drinks wie z.B. Mescal Margarita & Old Fashioned verwöhnt wurden.
Gegen 23:00 Uhr verabschiedete sich die Band und der DJ sorgte bis 3:00 Uhr für eine ausgelassene Partynacht.

Konzept & Planung: weddingfever, Location: Aiola im Schloss,
Foto: Patrese, Floristik: Mona Sorko

LET'S WORK with weddingfever

Ihr wünscht euch eine

elegante Hochzeit

im amerikanischen Stil?

Hier entlang